GON « Global Organic Network International

Junmai –Bio-Sake (ausschließlich aus Reis und Wasser hergestellt) AKIRA verwendet nur Speisereis, d.h. nicht die gewöhnlich für alkoholische Getränke verwendeten Reissorten.
AKIRA begeistert passionierte Saketrinker durch sein reiches Aroma und seine honiggelbe Farbe, die reifen Reisähren gleicht.

Das Rohmaterial für den Bio-Sake AKIRA ist (in drei Regionen zertifizierter) Bio-Reis, der von dem erfahrenen Reisbauern Akira Imura in Kanazawa (Nordjapan) angebaut wird.
Unter Verwendung von Quellwasser aus Kanazawa wird der Sake nach traditioneller Methode gebraut, wobei der hochwertige Reis dem Sake ein besonderes Aroma verleiht.
Vielen Sake-Freunden schmeckt warmer Sake (bei bei einer Temperatur von etwa 40°C)
besonders gut. Je nach Temeperatur verändert sich der Geschmack. Sie können Sake mit verschiedenen Temperaturen, warm und auch kalt, zu vielen Gerichten genießen.

Product category:
Japanischer Sake
Anbaugebiet für Reis:
Präfektur Ishikawa
Herstellungsort:
Ishikawa
Flasche/Inhalt:
720 ml
Lagerung:
15°C oder niedriger (empfohlen)

kanazawa_AKIRA_01

Von rund 1.400 Sakebrauern in Japan hatten bis April 2011 nur 10 eine Bio-Zertifizierung.
AKIRA wurde in drei Regionen – Japan (Organic Liquor Certification), Europa (EU) und den Vereinigten Staaten (USDA) als Bio-Sake zertifiziert.

kanazawa_AKIRA_02

Für die Herstellung von Sake wird gewöhnlich der Reiskern mit besonders viel Stärke verwendet, und die Reiskörner werden für diesen Zweck gemahlen. Zum Brauen von AKIRA wird der Reis nicht gemahlen, um den aromatischen Reisgeschmack zu bewahren. Dieser Sake zeichnet sich durch sein feines Aroma und erlesenen Geschmack aus, ähnlich wir japanischer Sake der Spitzenklasse (Ginjoshu), der aus dem besten Reis gebraut wird.

kanazawa_AKIRA_03

Die Firma Nakamura Brewing Incorporated wurde Anfang des 19. Jahrhunderts in der Präfektur Kanazawa gegründet. Seitdem wird dort hochwertiger Sake nach überlieferter Tradition und in Anpassung an die Esskultur gebraut. Die Firma ist auch umweltbewusst und benutzt für die Abwasserbehandlung eine Sickerfiltrierung ohne Chemikalien. Auf diese Weise wird die für das Sakebrauen notwendige hohe Wasserqualtität auch auf lange Sicht hin gewährleistet ist.